Assistenzarzt im letzten Weiterbildungsjahr oder Facharzt (m/w/d) - Abteilung für Senologie mit zertifiziertem Brustzentrum

Stellen-Nr. 740_2020

Universitätsklinikum Bonn

  • Vollzeit
Das Universitätsklinikum Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung.

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 33 Kliniken und 26 Instituten sowie 8.000 Beschäftigten gehört das UKB zu einem der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf), oder den Servicebereichen etc. tätig.

ab sofort

Über uns

Im Zentrum für Frauenheilkunde – Abteilung für Senologie mit zertifiziertem Brustzentrum des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (42 Std./Woche) zu besetzen: Assistenzarzt (m/w/d) im letzten Weiterbildungsjahr oder Facharzt (m/w/d).

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Tätigkeit in der Krankenversorgung sowie in Forschung und Lehre
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Köln/Bonn
  • Kooperationen im Rahmen der klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums Bonn erwünscht (Radiologie, Pathologie, Internistische Onkologie, Immunologie und Genetische Medizin und Genetische Epidemiologie)
  • Förderung der strukturellen und inhaltlichen Weiterentwicklung des Brustzentrums
  • Vertrauensvolle Kommunikation mit den niedergelassenen Zuweisern und kooperierenden externen Kliniken

Ihr Profil

Wir suchen eine freundliche, verantwortungsbewusste und teamfähige Persönlichkeit mit großem Engagement für die Senologie, insbesondere die Brustchirurgie und die medikamentöse Onkologie. Der Bewerber (m/w/d) für die Facharztstelle sollte als Mammaoperateur nach Onkozert zertifiziert sein und idealerweise über die Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie oder den Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie verfügen und/oder in der Mammasonographie nach DEGUM I/II eingestuft sein. Erfahrungen in der Betreuung von Studien sowie mit den Zertifizierungsverfahren nach OnkoZert/ÄkZert sind erwünscht.

Unser Angebot

  • Zusatzqualifikation: Möglichkeiten zum Erwerb der Zusatzqualifikationen „Brustoperateur der AWOgyn“ und „Mamma-Operateur nach DKG/Onkozert“
  • Weiterentwicklung: Möglichkeiten zur Promotion/Habilitation sind gegeben
  • Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team
  • Sicher in die Zukunft: Unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-Ä (inkl. Zusatzleistungen)
  • Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen
  • Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst)
  • Clever zur Arbeit: Großkundenticket des VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes
  • Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coachings)
  • Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen)
  • Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM)
  • Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.02.2021.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Vefügung: 

Prof. Dr. med. Andree Faridi
Direktor der Abteilung für Senologie/Brustzentrum Rekonstruktive und plastisch-ästhetische Brustchirurgie Zentrum für Geburtshilfe und Frauenheilkunde
Universitätsklinikum Bonn Venusberg-Campus 1, 53127 Bonn 
Tel. +49 228 287 19401
E-Mail: andree.faridi@ukbonn.de

Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein.

Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt bewerben