Projektmanager (m/w/d)

Universitätsklinikum Bonn

Das Universitätsklinikum Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie Wirtschaftlichkeit.

Im UKB werden pro Jahr etwa 500.000 Patient*innen betreut, es sind ca. 9.000 Mitarbeiter*innen beschäftigt und die Bilanzsumme beträgt 1,6 Mrd. Euro. Neben den über 3.300 Medizin- und Zahnmedizin-Studierenden werden pro Jahr weitere 585 Personen in zahlreichen Gesundheitsberufen ausgebildet. Das UKB steht im Wissenschafts-Ranking sowie in der Focus-Klinikliste auf Platz 1 unter den Universitätsklinika (UK) in NRW und weist den dritthöchsten Case Mix Index (Fallschweregrad) in Deutschland auf.

  • Vollzeit
ab sofort

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Betten. Unsere mehr als ca. 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB steht im Wissenschaftsranking (LOMV) und im wirtschaftlichen Ergebnis auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW und hatte in 2021 den dritthöchsten Case-Mix-Index der Universitätsklinika in Deutschland.

Die Augenklinik der Universität Bonn sucht ab sofort in Vollzeit (38,5 Std./Woche) eine engagierte Persönlichkeit, die uns mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Selbstständigkeit unterstützt als:

Projektmanager (m/w/d)

Die Stelle ist ab sofort befristet für drei Jahre mit der Option einer Verlängerung zu besetzen. Die Möglichkeit zur Besetzung der Stelle in Teilzeit ist gegeben.

Ihre Aufgaben

  • Koordination und Steuerung eines IMI-Verbundforschungsprojektes mit 13 europäischen akademischen und Industrie-Partnern in enger Zusammenarbeit mit der Drittmittelabteilung der Uniklinik-Verwaltung
  • Operatives Projektmanagement und Monitoring von Timelines, Budget, Reporting, Communication & Dissemination in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern
  • Beratung und Unterstützung aller Projektpartner in allen Projektphasen
  • Enge Kooperation mit der Drittmittelabteilung für administrative, finanztechnische und rechtliche Aspekte des Projektes
  • Regelmäßige Berichterstattung
  • Kommunikation mit internationalen Forschungseinrichtungen, der Europäischen Kommission und IMI

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, Natur- oder Geisteswissenschaften
  • Fundierte Kenntnisse der gängigen Werkzeuge des Projektmanagements
  • Souveränität und Verbindlichkeit im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen (Hochschulen, Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen)
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse und hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Dynamische und organisationsstarke Persönlichkeit
  • Sicherer Umgang mit elektronischen Medien
  • Erfahrung im Projektmanagement von internationalen Forschungsprojekten ist wünschenswert

Unser Angebot

  • Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team
  • Sicher in der Zukunft: Entgelt nach EG 13 TV-L
  • Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer
  • Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge
  • Clever zur Arbeit: Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes
  • Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung
  • Start mit System: Strukturierte Einarbeitung
  • Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung, kostenlose Mitgliedschaft im UKBfit
  • Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen (Corporate Benefits)

Kontakt

Wenn Sie sich von dieser Position angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, vorzugsweise in elektronischer Form, an:

Univ.-Prof. Dr. med. Frank G. Holz, FEBO, FARVO

Direktor der Universitäts-Augenklinik Bonn

Ernst-Abbe-Str. 2

53127 Bonn

Ansprechpartner: Dr. Anna Lüning

Tel.: 0228-287-15941

E-Mail: Anna.Luening@ukbonn.de

www.ukbonn.de

 

 

Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein.

Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt bewerben