Wissenschaftliche*r Koordinator*in (m/w/d) einer Integrierten Graduiertenschule (m/w/d) – Elternzeitvertretung gesucht ST-3004

Medizinische Klinik und Poliklinik II

Universitätsklinikum Bonn

Das Universitätsklinikum Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie Wirtschaftlichkeit.

Im UKB werden pro Jahr etwa 500.000 Patient*innen betreut, es sind ca. 9.000 Mitarbeiter*innen beschäftigt und die Bilanzsumme beträgt 1,6 Mrd. Euro. Neben den über 3.300 Medizin- und Zahnmedizin-Studierenden werden pro Jahr weitere 585 Personen in zahlreichen Gesundheitsberufen ausgebildet. Das UKB steht im Wissenschafts-Ranking sowie in der Focus-Klinikliste auf Platz 1 unter den Universitätsklinika (UK) in NRW und weist den dritthöchsten Case Mix Index (Fallschweregrad) in Deutschland auf.

  • Teilzeit
ab sofort

In der Medizinischen Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums Bonn ist im Sonderforschungsbereich/Transregio TRR259 „Aortic Disease““ (Sprecher: Prof. Dr. Georg Nickenig) zum 01.07.2024 folgende Stelle in Teilzeit (19,25 Std./Woche) zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Koordinator*in (m/w/d) einer Integrierten Graduiertenschule (m/w/d) – Elternzeitvertretung gesucht

Die Stelle ist aufgrund der Elternzeitvertretung bis zum 30.04.2026 zu besetzen.

Die Stelle ist eingebettet in den SFB Transregio 259 „Aortic disease“, der als interdisziplinäres Projekt unter der Beteiligung von Kardiologen, Immunologen und Physiologen an den Standpunkten Bonn, Köln und Düsseldorf die unterschiedlichen Aspekte von Aortenerkrankungen beleuchtet. Die Integrierte Graduiertenschule des TRR259 betreut ca. 25 Promovierende. 

Ihre Aufgaben

  • Administrative und wissenschaftliche Koordination der integrierten Graduiertenschule
  • Regelmäßige Berichterstattung an die Sprecher der Graduiertenschule   
  • Organisation von Workshops, Events (Summer School, Symposien), monatlichen Seminaren und Journal Clubs
  • Kontrolle und Dokumentation der regelmäßigen Meetings der Studenten mit dem individuellen Promotionskomitee
  • Enge Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Koordinatorin des TRR259 (organisatorische und finanzielle Belange)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Medizin, Psychologie, Geistes- oder Naturwissenschaften, Promotion wünschenswert
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse, hohe interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Strukturierte, effiziente und selbständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Unser Angebot

  • Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team
  • Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L EG13
  • Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer
  • Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge
  • Clever zur Arbeit: Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes
  • Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung
  • Start mit System: Strukturierte Einarbeitung
  • Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung
  • Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen

Kontakt

Sie erfüllen unsere Anforderungen und suchen eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit? Zögern Sie nicht und senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei bis 5 MB Größe) bis zum 01.05.2024 unter Angabe der Stellenanzeigen-Nr. ST-3004 an:

SFB TRR259 Koordination

Dr. Denise Nehl

Venusberg- Campus 1

53127 Bonn

Tel.: 0228/287 51735

E-Mail: denise.nehl@ukbonn.de

Website: www.trr259.uni-bonn.de

Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein.

Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt bewerben