Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Institut für Medizindidaktik

Stellen-Nr. 733_2021

Universitätsklinikum Bonn

  • Vollzeit
Das Universitätsklinikum Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung.

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 38 Kliniken und 31 Instituten sowie mehr als 8.000 Beschäftigten gehört das UKB zu einem der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf), oder den Servicebereichen etc. tätig.

ab sofort

Über uns

Im Institut für Medizindidaktik des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche)  zu besetzen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d).

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit Option auf Verlängerung.

Im neu gegründeten Institut für Medizindidaktik des Universitätsklinikums Bonn sollen in einem interdisziplinären Team innovative Lehrformate konzipiert, pilotiert, beforscht und weiterentwickelt werden. Hierzu gehören auch digitale Simulationen bis hin zu virtual reality-Anwendungen. Ein Schwerpunkt der Arbeit am Institut wird die Identifikation der lernpsychologisch aktiven, d.h. wirksamen Elemente digitaler Lehrformate wie z.B. Serious Games sein. Die Erkenntnisse aus entsprechenden Literatursuchen sollen direkten Eingang in die Konzeption und (Weiter-)Entwicklung komplexer Lern-Anwendungen finden. Im Fokus der geplanten Studien steht die Untersuchung der Effektivität unterschiedlicher Lehrformate hinsichtlich des studentischen Lernerfolgs, sowohl auf Prozess- als auch auf Ergebnisebene. In begleitenden qualitativen Studien sollen die Gelingensbedingungen digitaler Lehre näher untersucht werden.

 

Ihre Aufgaben

  • Systematische Literatursuchen zu spezifischen thematischen Gebieten, Schwerpunkt Digitale Lehre
  • Erarbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen und Hypothesen
  • Erstellung eines Frameworks aktiver Elemente in digitalen Lehr- & Lernanwendungen
  • Mitarbeit an der Konzeption digital-gestützter Lehr-Interventionen auf lernpsychologischer Grundlage
  • Konzeption von Studien (inklusive Design, Erhebungsinstrumenten, Auswertungs-Modalitäten, Beantragung bei der Ethikkommission)
  • Qualitative und quantitative Auswertung wissenschaftlicher Studiendaten inklusive Vorstellung auf Fachkongressen und Publikation in englischsprachigen Fachzeitschriften
  • Unterstützung bei der Antragsstellung für die Einwerbung von Drittmitteln

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Psychologie, Pädagogik, Gesundheitswissenschaften oder vergleichbarer Studiengang)
  • Fähigkeit zu eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren (inklusive Projektmanagement)
  • Sicherer Umgang mit qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden
  • Vorerfahrungen in der Anwendung digitaler Lehr-Interventionen sind wünschenswert
  • Mindestens Grundkenntnisse über das Human- und Zahnmedizinstudium und die in den kommenden Jahren zu erwartenden Entwicklungen
  • Sensibilität für Aspekte des Datenschutzes bei digitalen Anwendungen
  • Sehr gute Englischkenntnisse  Kommunikative, eigenverantwortliche und zuverlässige Persönlichkeit
  • Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Kommunikationstools
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln sind wünschenswert

Unser Angebot

  • Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team
  • Entgelt: nach TV-L 13 (inkl. Zusatzleistungen)
  • Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer
  • Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst)
  • Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes
  • Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching)
  • Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen)
  • Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM)
  • : Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 16.04.2021.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne vorab zur Vefügung: 

Prof. Dr. Tobias Raupach
Institut für Medizindidaktik
Universitätsklinikum Bonn
Venusberg-Campus 1
53127 Bonn
Tel.: 0228-287-10407
E-Mail: Tobias.Raupach@ukbonn.de

Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein.

Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt bewerben